Artikel Header Image

Herzlich willkommen beim

Koordinierungszentrum 
Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem!

Als zentrale Fachstelle der Bundesrepublik Deutschland fördern wir
den internationalen Jugendaustausch zwischen Deutschland und Tschechien.


#WirArbeitenZuhauseCorona

Aufgrund der Corona-Pandemie arbeiten alle Tandem-Mitarbeiter:innen von Zuhause. Sie erreichen uns daher aktuell am besten per Email. Unsere Veranstaltungen führen wir online durch.

Aktuelles wegen Corona

Weitere Informationen zu den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den deutsch-tschechischen Jugendaustausch finden Sie hier:

- Förderung durch Tandem

- Neuigkeiten aus der deutsch-tschechischen Welt

- Internationaler Jugendaustausch digital


Einladung zum Kick-Off des Tandem-Schwerpunkts „Jugend gestaltet Zukunft“

Am 23.03.21 lädt das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem zum digitalen Auftakt im Rahmen seines Themen- und Förderschwerpunkts „Jugend gestaltet Zukunft“ ein. Auf unserer Veranstaltung beschäftigen wir uns mit der Beteiligung Jugendlicher an demokratischen Prozessen in Deutschland und Tschechien. Es gibt einen Input zum 16. Kinder- und Jugendbericht, dazu Diskussionen und Gespräche zu Möglichkeiten des gesellschaftlichen Engagements junger Menschen.

Wir freuen uns auf die Diskussion mit unseren Gästen und Teilnehmer:innen. Außerdem stehen eine praktische Schulung zum Einstieg in das neue digitale Tagungshaus DINA.international und Informationen zu den Angeboten von TANDEM auf dem Programm. Die Veranstaltung wird simultan gedolmetscht. Weitere Informationen und Anmeldung bis zum 15.03.2021 hier.


Wir laden Sie herzlich zum ersten Tandem-Beratungscafé am 25.03.2021 von 16 – 17.30 Uhr für den außerschulischen Jugendaustausch (KJP-Förderung) und das Programm „Freiwillige Berufliche Praktika“ ein.

In zwei parallelen Sessions beantworten die zuständigen Mitarbeiter:innen von Tandem Regensburg Ihre Fragen zur Förderung.  Bitte melden Sie sich bis zum 15.03.2021 an.
Hier geht’s zur Anmeldung: https://tandem-org.eu/app/formulare/formular?formular=234962


500.000 Euro vom Deutschen Bundestag: 
Geschenk für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch 

Mit einer Erhöhung der Bundesmittel um eine halbe Millionen Euro für das Jahr 2021 hat sich der Deutsche Bundestag deutlich für die deutsch-tschechische Jugendarbeit bekannt. Das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem hatte ostbayerische Abgeordnete aus den Koalitionsfraktionen gebeten, sich für die Aufstockung der Fördermittel einzusetzen. Mit den Geldern sollen die Förderlücke im außerschulischen Arbeitsfeld geschlossen sowie die jugendpolitische Zusammenarbeit beider Länder im Lichte des aktuellen Schwerpunktthemas „Jugend gestaltet Zukunft“ ausgebaut werden.

Weiterlesen


Dringender Handlungsbedarf: Internationalen Jugendaustausch nachhaltig sichern

international heart

Die europäische und internationale Jugendarbeit ruft zum Handeln auf. So auch TANDEM. Die über Jahrzehnte gewachsenen Strukturen der internationalen Zusammenarbeit für und mit jungen Menschen müssen nachhaltig gesichert werden. Langjährige internationale Kooperationen, grenzüberschreitende Begegnungen und engagierte bilaterale Zusammenarbeit dürfen nicht aufgrund der Corona-Pandemie verloren gehen.Die Fach- und Förderstellen der Internationalen Jugendarbeit in Deutschland rufen in einem Positionspapier die Politik zum 

Lesen Sie hier, mit welchen Maßnahmen die Politik die Zukunft der europäischen und internationalen Jugendarbeit stärken und unterstützen soll


Junge Berufsschüler

 

Ausbildung: Auslandspraktikum erweitert den Horizont

Seit 20 Jahren ermöglicht TANDEM Berufsschülern ein Auslandspraktikum in Tschechien oder Deutschland über das Programm „Freiwillige Berufliche Praktika“. TANDEM sind die zentralen Koordinierungszentren beider Staaten für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch. Ziel des Programms ist es, die interkulturelle Kompetenz junger Auszubildenden zu fördern und die Freundschaft zum Nachbarland zu stärken. Seit Start des Programms haben nahezu 6500 Praktikant_innen diese Möglichkeit ergriffen. 60 Prozent der jungen Leute kamen aus Tschechien, 40 Prozent aus Deutschland. Mehr...


Deutsch-tschechischer Jugendaustausch in Zeiten von Corona

Die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder (SPD) informierte sich beim bundesweiten Koordinierungszentrum für 

Marianne Schieder, Mitglied des Bundestag

den deutsch-tschechischen Jugendaustausch Tandem über die Möglichkeiten einer internationalen Jugendbegegnung trotz Corona und ihre Perspektiven

Der internationale Jugendaustausch steht vor seiner größten Herausforderung: Die weltweite Corona-Pandemie hat die vielfältigen Austauschprogramme für Jugendliche vorerst zum Erliegen gebracht. Trotzdem sollen die jungen Menschen nicht gänzlich auf ihre wertvollen Erfahrungen beim Schüleraustausch oder auf das Gemeinschaftsgefühl beim internationalen Jugend-Workshop verzichten. Weiterlesen...


Erklärung der Fach- und Förderstellen für den internationalen Jugend- und Schüleraustausch

Der internationale Schüler- und Jugendaustausch in Deutschland und Europa steht vor historischen Herausforderungen.

Hunderttausende Jugendliche nehmen jedes Jahr an einem internationalen Schüleraustausch oder einer Jugendbegegnung in Europa teil. Doch 75 Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs bringt die Corona-Krise internationale Schüler- und Jugendaustausche zum Stillstand, welche in den vergangenen Jahrzehnten maßgeblich zu internationaler Verständigung beigetragen haben. Generationen an jungen Menschen wurden in internationalen Austausch- und Begegnungsprojekten darin bestärkt, Demokratie, gesellschaftliche Vielfalt und europäische Verständigung zu leben und sich dafür zu engagieren. Weiterlesen...


MdB Peter Aumer zu Besuch bei Tandem

Das Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem sprach mit Bundestagsmitglied Peter Aumer über die Bedeutung der internationalen Jugendbegegnung

Jedes Kind, jeder Jugendlichen oder jeder junge Erwachsene sollte die Möglichkeit bekommen, an einem internationalen Austausch teilzunehmen.

Diese Forderung Tandems hat auch in Zeiten von Corona ihre Bedeutung nicht verloren. Als Herzenswunsch überreichte Tandem-Leiter Thomas Rudner dieses Anliegen an den Bundestagsabgeordneten Peter Aumer zusammen mit zwei weiteren Ansinnen. Weiterlesen..

 


 

Magazin „Lernen aus der Geschichte“ zum Tandem-Schwerpunkt erschienen

Die Agentur für Bildung – Geschichte, Politik und Medien e.V. veröffentlicht monatlich das Magazin „Lernen aus der Geschichte“, das über verschiedene Themen historisch-politischer Bildung berichtet. Es richtet sich an Fachkräfte der schulischen und außerschulischen Bildung. Die Ausgabe vom 21.11.2018 widmet sich dem Tandem-Schwerpunkt „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“. So geht Christa Schikorra von der Gedenkstätte Flossenbürg in ihrem Beitrag auf die Geschichte und Wirkung des seit zehn Jahren bestehenden Arbeitskreises „Transnationale Erinnerungsarbeit" ein, der eine Vernetzung von deutschen und tschechischen Multiplikator/-innen aus der schulischen und außerschulischen Jugendarbeit ist. Weiterlesen...