Artikel Header Image

Herzlich willkommen bei

Tandem -
Koordinierungszentrum 
Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch

Als zentrale Fachstelle der Bundesrepublik Deutschland fördern wir
den internationalen Jugendaustausch zwischen Deutschland und Tschechien.


Design-Schüler aus Tschechien sammelten Erfahrungen in Selb

Kürzlich absolvierten eine Schülerin und zwei Schüler der Fachschule für Design und Mode in Prostejov bei Olmütz ein zweiwöchiges Berufspraktikum an der Fach- und Berufsfachschule für Produktdesign in Selb. Bestandteile des Praktikums waren u.a. die Fächer Grafik- und Verpackungsdesign, Grafikanimation, Zeichnen, Entwurf und Clay Modeling. Ein vielseitiges Rahmenprogramm rundete das Praktikum ab. Das Ausbildungspraktikum lief im Rahmen des Tandem-Programms „Freiwillige Berufliche Praktika“ und wurde finanziell gefördert durch den Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds. Mehr.


Anmeldung zum ahoj.info-Videoworkshop "Mentale Hygiene & Social Media"

Vom 3. bis 5. März 2023 findet in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen das Seminar ‚Mentale Hygiene & Social Media‘ statt. Das Seminar richtet sich an junge Menschen zwischen 16 und 26 Jahren aus Deutschland und Tschechien und wird vom ahoj.info-Team vorbereitet, das aus Freiwilligen des Europäischen Solidaritätskorps besteht. Die Bewerbungsfrist endet am 1.2.2023. Hier geht es zur Anmeldung. Soziale Netzwerke machen unser Leben in vielen Bereichen einfacher. Sie ermöglichen uns, mit weit entfernten Menschen in Kontakt zu bleiben, einfach an Informationen zu gelangen oder etwas mit der Welt zu teilen. Aber auch die Nachteile dieser Netzwerke werden oft und viel diskutiert. Wir wollen zusammen mit euch unsere alltägliche Beziehung zu Sozialen Medien reflektieren und über Möglichkeiten der mentalen Hygiene im Bezug auf diese Netzwerken diskutieren. Mehr.


Fachforum „Demokratielernen im grenzübergreifenden Austausch“

Die Teilnehmer:innen des Tandem-Fachforums in Weimar - Foto: Martin DokoupilBei dem von Tandem organisierten Fachforum in Weimar von 18. bis 20. November 2022 tauschten sich mehr als 60 Fachkräfte der Jugendarbeit und Lehrer:innen aller Schularten aus Deutschland und Tschechien über aktuelle Fragen der internationalen Jugendarbeit aus. Es war die erste große zielgruppenübergreifende Präsenzveranstaltung von Tandem seit den Pandemiebeschränkungen und das erste Fachforum im Schwerpunkt „Jugend gestaltet Zukunft“. Seit dem letzten Fachforum in Brno, das 2019 noch im Rahmen des Schwerpunkts „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“ stattfand, hat sich die Welt einschneidend verändert. Nicht nur die Pandemie, sondern auch der russische Angriffskrieg auf die Ukraine, das Voranschreiten der Klimakrise sowie vermehrte Anfechtungen von rechts gegenüber der demokratischen Gesellschaft prägen die Lebensrealität von jungen Menschen (nicht nur) in Deutschland und Tschechien. Mehr.


Diskussionsrunde zum Abschluss des 25-jährigen Tandem-Jubiläums

Die Koordinierungszentren Tandem in Kooperation mit dem Deutschen Bundesjugendring (DBJR) und der Tschechischen Botschaft in Berlin laden anlässlich des 25-jährigen Jubiläums von Tandem ein zur Diskussion: Deutsch-tschechischer Jugendaustausch im Spiegel europäischer jugendpolitischer Entwicklungen mit einem Rückblick auf die EU-Ratspräsidentschaft Tschechiens und das Europäische Jahr der Jugend. Im Rahmen von zwei Diskussionsrunden kommen wir ins Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern aus Jugendarbeit und Politik. Die Veranstaltung findet am 14.12.2022 von 18-20 Uhr in der Botschaft der Tschechischen Republik in Berlin statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Mehr.


Abschlusstagung des Forschungsprojekts Internationale Jugendarbeit.digital

Abschlusstagung Internationale Jugendarbeit.digitalDer digitale Transformations-prozess hat sich auch in der Internationalen Jugendarbeit in den letzten Jahren beschleunigt. Um die Erfahrungen mit digitalen Formaten systematisch zu analysieren, startete IJAB im Jahr 2021 in Kooperation mit den Fach- und Förderstellen der europäischen und Internationalen Jugendarbeit, dem Forschungspartner JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis und gefördert vom BMFSFJ das Forschungsprojekt „Internationale Jugendarbeit.digital“. Die Ergebnisse des Projekts werden bei einer Abschlusstagung am 23. November 2022 von 13.30 bis 16.30 Uhr präsentiert und gemeinsam Schlüsse für die Weiterentwicklung der Internationalen Jugendarbeit gezogen. Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Die Teilnahme ist kostenlos, die Zahl der Teilnehmenden ist auf 100 begrenzt. Anmeldungen werden nach dem Zeitpunkt des Eingangs berücksichtigt. Anmeldeschluss ist der 20. November 2022. Hier geht es zur Anmeldung. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.


Fortsetzung der Initiative in größerer Runde

Wir freuen uns sehr, dass die gemeinsame Initiative "Austausch macht Schule" der Fach- und Förderstellen der internationalen Jugendarbeit fortgesetzt wird. Als zehntes Mitglied trat das Deutsch-Griechische Jugendwerk (DGJW) der Initiative bei. Tandem-Leiterin Kathrin Freier-Maldoner und der Generalsekretär des Deutsch-Französischen Jugendwerks Tobias Bütow wurden beim Jahrestreffen am Mittwoch in Berlin einstimmig als Sprecherin und Sprecher der Initiative wiedergewählt! Ab 1. Januar 2023 soll die Geschäftsstelle der Initiative beim Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem in Regensburg angesiedelt sein. Ziel ist, jedem jungen Menschen eine internationale Austauscherfahrung zu ermöglichen. Die Schule ist ein Ort, wo das möglich ist. Mehr.


Einladung zur Fortbildung: „Erinnern an den Todesmarsch in Volary/Wallern"

Titel: "Erinnern an den Todesmarsch in Volary/Wallern. Digitale Medien in der historisch-politischen Bildung am Beispiel des Todesmarsches nach Wallern"

Termin: 10. und 11. November 2022 (Donnerstag und Freitag)

Ort: Volary/Wallern, Tschechien

Das Seminar richtet sich in erster Linie an Geschichts-Lehrkräfte aus der bayerisch-böhmischen Grenzregion. Auch Lehrkräfte anderer Fächer sowie Vermittler:innen der historisch-politischen Bildung sind eingeladen teilzunehmen.

Mehr Informationen zu dem Seminar finden sie hier.


Dokumentarfilm für Preis nominiert

Wir freuen uns sehr, dass der von Tandem geförderte Dokumentarfilm „Eine Reise gegen das Vergessen“ von Christoph David Schumacher (Tüpfelhausen – Das Familienportal e.V.) in gleich zwei Kategorien für den Deutsch-tschechischen Journalistenpreis 2022 nominiert wurde! Der Film beschäftigt sich mit dem Schicksal des 1920 gegründeten ehemaligen jüdischen Fußballvereins SK Bar Kochba Leipzig und seiner Mitglieder. Nominiert ist der Film in der Kategorie Multimedia sowie für den Sonderpreis „Milena Jesenská“. Dieser würdigt Beiträge, die sich mit Zivilcourage, Verständigung und Toleranz auseinandersetzen. Der Deutsch-tschechische Journalistenpreis wird seit 2016 jährlich vom Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds gemeinsam mit den Journalistenverbänden in Deutschland (DJV) und Tschechien (Syndikát novinářů) vergeben. Die Preisträgerinnen und Preisträger 2022 werden im November bekanntgegeben.

Den Film kann man auf YouTube ansehen.


PAD-Veranstaltung „Vielfalt ist Realität: Gleichberechtigung und Fairness in internationalen schulischen Austauschbegegnungen“

Der Pädagogische Austauschdienst (PAD) des Sekretariats der Kultusministerkonferenz veranstaltet im Rahmen der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) vom 9. bis 11. November 2022 eine Fachtagung für deutsche Lehrkräfte, die Schulpartnerschaften mit Südost- oder Mittelosteuropa koordinieren.

Hier finden Sie die Ausschreibung der Fachtagung mit Informationen zum Programm, zur Anreise und zur Tagungsstätte. Bei Interesse können sich Lehrkräfte noch bis zum 30.09.22 über den in der Ausschreibung angegebenen Link registrieren.

_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Parlamentarischer Abend 2022: Aufbruch in die Zukunft

Die BILAS-Leitungen mit Ministerin Paus (Foto: Franz Josef)Am 20. September 2022 fand unter dem Motto „Aufbruch in die Zukunft“ im Futurium in Berlin der 9. Parlamentarische Abend der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit in Anwesenheit von Bundesjugendministerin Lisa Paus statt. Dabei ging es darum, wie sich die aktuellen tiefgreifenden gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen bewältigen lassen und welche Folgen sie für die internationale Jugendarbeit haben. Auf drei verschiedenen Panels wurden die am Nachmittag bei einem Fachforum erarbeiteten Handlungsempfehlungen an die Politik mit Bundestagsabgeordneten debattiert. Für Tandem war Kathrin Freier-Maldoner vor Ort in Berlin. Mehr.


Gemeinsam für den deutsch-tschechischen Austausch

KooperationsgesprächBei einem Treffen im Tandem-Büro in Regensburg am Montag, 12. September, sprachen Vertreterinnen und Vertreter der EUREGIO EGRENSIS, der EUREGIO Bayerischer Wald – Böhmerwald – Unterer Inn und der Stiftung Jugendaustausch Bayern mit den Tandem-Leiterinnen Kathrin Freier-Maldoner und Lucie Tarabová sowie der stellvertretenden Leiterin Ulrike Fügl über mögliche zukünftige Kooperationen zwischen den Einrichtungen. Die bisher schon gute Zusammenarbeit soll noch enger gestaltet werden.


„Demokratielernen im grenzübergreifenden Austausch“ – Tandem Fachforum 2022 im Rahmen des Schwerpunkts „Jugend gestaltet Zukunft“

Tandem lädt alle im Austausch Aktiven und am Austausch Interessierten vom 18. bis 20. November 2022 nach Weimar ein. Die Veranstaltung richtet sich  an alle hauptberuflichen und ehrenamtlichen Fachkräfte der Jugendarbeit sowie Lehrer:innen aller Schularten aus Deutschland und Tschechien. Hier geht es zur Online-Anmeldung.  Die Teilnehmenden des Fachforums „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“ 2019 in Brno freuten sich über den grenzübergreifenden Austausch. (Foto: Stanislav Krupař)

Nehmen Sie teil am grenzübergreifenden Austausch zu den Themen Demokratie und Demokratielernen. Kommen Sie ins Gespräch mit Kolleg:innen aus dem Nachbarland, lernen Sie mögliche Kooperationspartner und Organisationen aus dem Arbeitsfeld kennen. Nutzen Sie die Möglichkeit, sich von den Ideen und Vorhaben anderer inspirieren zu lassen und von Ihren Erfahrungen und Planungen zu berichten. Mehr... 


Auszeichnung für ehemalige Tandem-Leiter

Thomas Rudner mit Minister Vladimír Balaš (links) und Staatssekretär Jindřich Fryč (rechts) Thomas Rudner, der Geschäftsführer der Stiftung Jugendaustausch Bayern und ehemalige langjährige Leiter des Koordinierungszentrums Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem in Regensburg, ist am 25. August mit der Medaille des 1. Grades des tschechischen Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Sport ausgezeichnet worden. Die Medaille, die in Prag durch den tschechischen Bildungsminister Vladimír Balaš verliehen wurde, würdigt Rudners langjährige herausragende pädagogische Tätigkeiten in der jugendpolitischen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Tschechien (Foto: Aleš Petruška).

Jan Lontschar mit Minister Vladimír Balaš (links) und Staatssekretär Jindřich Fryč (rechts) Ebenfalls mit der Medaille des 1. Grades des tschechischen Ministeriums für Schulwesen, Jugend und Sport ausgezeichnet wurde der ehemalige langjährige tschechische Leiter von Tandem, Jan Lontschar. Dieser gehörte seit Gründung 1997 zum Team von Tandem Pilsen und leitete das Büro bis 2021. Hervorgehoben wurde sein Beitrag für das Erlernen der jeweiligen Nachbarsprache – unter anderem durch das Sprachanimations-Programm von Tandem und das Šprechtíme-Projekt zur Unterstützung des Deutschunterrichts in Tschechien (Foto: Aleš Petruška).

Wir gratulieren unseren ehemaligen Leitern und wünschen weiterhin viel Enthusiasmus für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch!


Neue deutsch-tschechische Webapplikation Screenshot der Startseite der Webapplikation

Einfach und intuitiv die Nachbarsprache lernen – das ermöglicht die interaktive deutsch-tschechische Webapplikation aus dem Projekt "Gemeinsame Sprache - Gemeinsame Zukunft“. Nutzer begleiten eine deutsche und eine tschechische Familie bei ihren Treffen im jeweiligen Nachbarland. Hinter dem Projekt stehen die EUREGIO Bayerischer Wald – Böhmerwald – Unterer Inn e.V. sowie die Technische und Ökonomische Hochschule Budweis. Mehr. 


Motor für den deutsch-tschechischen Jugendaustausch

Europaempfang

Bayerns Europaministerin Melanie Huml und die tschechische Generalkonsulin Ivana Červenková haben den Einsatz und das Engagement von Tandem für die deutsch-tschechische Jugendbegegnung gewürdigt.

Beim Europaempfang des Bezirksjugendrings Oberpfalz hatte sich Tandem vorgestellt. Unsere Schwerpunkte sind unter anderem die Beratung und Unterstützung aller, die deutsch-tschechische Begegnungen von Kindern, Jugendlichen und Schülerinnen und Schülern durchführen oder durchführen möchten und die finanzielle Förderung der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit im Kinder- und Jugendbereich. „Das Interesse am Austausch mit Tschechien ist da, aber es fehlt der Kontakt? Tandem unterstützt dabei und bei vielen anderen Fragen rund um den Austausch gerne!“, sagte unsere Leiterin Kathrin Freier-Maldoner. Huml dankte dem Team von Tandem für die wertvolle Arbeit. Sie betonte: „Der Austausch mit unserem Nachbarn Tschechien ist mir besonders wichtig. Tschechien und Bayern sind in den letzten Jahrzehnten eng zusammengewachsen. Wir sehen mit Stolz einen einheitlichen Wirtschafts- und Lebensraum im Herzen Europas.“ Auch Ivana Cervenková, Generalkonsulin der Tschechischen Republik, lobte das Engagement von Tandem. Die Begegnung sei überaus wichtig. Junge Menschen seien die Zukunft von Europa. 


Schüleraustausch für alle Schülerinnen und SchülerRegionalkonferenz Bayern

Bei „Austausch macht Schule in Bayern“ diskutierten Lehrkräfte und Schulleitungen im Marina-Forum Regensburg, wie internationaler Austausch an bayerischen Mittel- und Realschulen gelingen kann. Auch Tandem war als Ansprechpartner mit dabei. Kultusminister Piazolo betonte vor Ort: „Austauschprogramme fördern die Persönlichkeitsentwicklung unserer jungen Menschen enorm!"

Ein internationaler Schüleraustausch ist ein wichtiges Erlebnis für jeden Schüler und jede Schülerin. Jugendbegegnungen fördern die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen sowie ihre soziale Kompetenz und helfen ihnen, sich in einer zunehmend globalisierten und vielfältigen Welt zu orientieren. Doch bislang finden Austausche meist an Gymnasien statt. Schülerinnen und Schüler an Mittel- und Realschulen profitieren noch zu selten von diesen Programmen.

Das wollen die Organisatoren der Konferenz „Austausch macht Schule in Bayern: Neue Horizonte für Mittel- und Realschüler*innen“ schaffen. Bei der zweitägigen Tagung im Marina-Forum in Regensburg stand die Frage im Mittelpunkt, wie auch Schülerinnen und Schüler von Mittel- und Realschulen in Bayern von den Potenzialen eines internationalen Austauschs profitieren können. Dazu waren Lehrkräfte und Schulleitungen aus Bayern eingeladen. Mehr...


Auslandspraktikum – ein Gewinn fürs ganze Leben

FBPNach der Corona-Pandemie starteten vier junge Auszubildende der Landwirtschaft aus Ostbayern mit einem Auslandspraktikum in Tschechien durch: Ihnen kam zugute, dass ihr Berufliches Schulzentrum schon seit fünfzehn Jahren eine enge Partnerschaft mit einer Fachoberschule im benachbarten Tschechien unterhält. Mit Unterstützung des Koordinierungszentrums Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem konnten schon über 70 Auszubildende beider Schulen ihrer Berufsausbildung mit einem Auslandspraktikum im Nachbarland die Krone aufsetzen. Mehr...


Seit 25 Jahren ein wichtiges Puzzleteil für friedliches Zusammenleben in der Mitte Europas25 Jahre Tandem

Die deutsch-tschechischen Koordinierungszentren Tandem feierten ihr Jubiläum. Zahlreiche Gäste aus Politik und Verwaltung, der internationalen Zusammenarbeit und Jugendarbeit, dem Bildungswesen und der Wirtschaft und viele junge Menschen aus beiden Ländern würdigten die positive Bilanz auf einem Festakt in Pilsen.

Tandem steht seit 25 Jahren für die deutsch-tschechische Freundschaft, für die Begegnung junger Menschen der Nachbarländer sowie für die Förderung und Unterstützung der am Austausch beteiligten Partner. „Was vor 25 Jahren mit dem Bekenntnis beider Länder für den Jugendaustausch begann, trägt heute Früchte. Der Auftrag bleibt aktuell – und das insbesondere in Zeiten von Krisen wie dem Krieg in Europa, Klimawandel oder der Corona-Pandemie. Themen die junge Menschen nicht nur in den Nachbarländern unmittelbar betreffen“, erklärt Kathrin Freier-Maldoner, Leiterin des Tandem-Büros in Deutschland, die Bedeutung der Arbeit der Koordinierungszentren. Ihre tschechische Kollegin Lucie Tarabová, die das Tandem-Büro in Pilsen leitet, ergänzt: „Das Ziel unserer Arbeit ist, dass sich junge Menschen aus den Nachbarländern kennenlernen, dass sie sich ein eigenes Bild vom Nachbarn machen können, Freundschaften entstehen und dass sich die Jugendlichen gemeinsam auf den Weg in die Zukunft machen.“ Mehr

Wenn Sie keine Zeit hatten, uns live zu sehen, können Sie sich die Aufzeichnung nach der Veranstaltung unter den obigen Links nachträglich ansehen.

Deutsche Sprache: VIMEO (DE): https://vimeo.com/event/2187764

Tschechische Sprache: VIMEO (CZ): https://vimeo.com/event/2187772


Digital Transformer Days 2022
Digitalisierung und Internationale Jugendarbeit

Am 17. und 18. Mai 2022 führten die Fach- und Förderstellen der Internationalen Jugendarbeit zum zweiten Mal das Internationale BarCamp Digital Transformer Days durch: 53 Teilnehmende aus Deutschland, Frankreich, Tschechien, Polen, Griechenland und Ghana sowie 3 Referent*innen aus den USA, Argentinien und Tschechien gestalteten während der beiden Tage auf der Plattform DINA.international das partizipative Programm. Gemeinsames Ziel: Austausch und Netzwerken zu digitalen Tools und Methoden, hybriden Settings, guter Praxis, innovativen Ideen und Herausforderungen in der digitalen Internationalen Jugendarbeit. Weiterlesen...


EU-Projekt “Spielt mit! Hrajte s námi!”

Fußball

Tandem spielt jetzt auch Fußball und unterstützt damit in diesem Jahr den Restart im Jugendaustausch in der bayerisch-tschechischen Grenzregion. Gemeinsam mit der Deutsch-Tschechischen Fußballschule, dem Goethe-Institut und den Fußballverbänden bieten wir bis zum 30.11.2022 Sprachanimationen mit Fußball an. Das Projekt richtet sich an Kinder und Jugendliche von 6 bis 19 Jahren. Im Pilotprojekt werden 36 Aktionstage in der bayerisch-tschechischen Grenzregion durchgeführt. Bewerben können sich interessierte Kindergärten, Schulen, außerschulische Jugendgruppen und Fußballvereine. Weiterlesen...


Perspektiven für junge Menschen:Neues bayerisch-tschechisches Schulprogramm
Mehr Geld für den bayerisch-tschechischen Schulaustausch

Ein wichtiger Meilenstein für die internationalen Jugendbegegnungen: Der Freistaat Bayern fördert neuerdings mit 100.000 Euro jährlich den bayerisch-tschechischen Austausch insbesondere an Mittel-, Real-, Berufs- und Förderschulen. Über die Stiftung Internationaler Jugendaustausch Bayern erhält das Koordinierungszentrum Tandem ab 2022 einen Fördertopf, aus welchem es Gelder für den Schulaustausch vergeben kann. Weiterlesen...


Der Krieg in Europa fordert die Internationale Jugendarbeit:

Internationaler Jugend- und Schüleraustausch ist Friedensarbeit 

Ukraine

Wir sind schockiert vom russischen Angriffskrieg auf die Ukraine, der jetzt in Europa wütet. Diese Aggression ist nicht nur gegen die Ukraine

gerichtet, sondern stellt einen Angriff auf die europäische Friedensordnung und auf demokratische, selbstbestimmte, freiheitliche und offene Gesellschaften dar. 

Unsere Gedanken sind bei den Menschen in der Ukraine, die unter diesem Krieg leiden, verwundet und getötet werden oder auf der Flucht sind. In besonderer Weise fühlen wir mit Kindern und Jugend­lichen, denen die Möglichkeit genommen wird, unversehrt und in Frieden aufzuwachsen. Weiterlesen...


DINA.international – die digitale Tagungs- und Begegnungs-Plattform der Internationalen Jugendarbeit

DINA.international ist eine kostenlose und datenschutzkonforme Internetplattform mit vielen Tools zur Organisation und Kommunikation für internationale Jugendaustauschprojekte. DINA steht für „Digital International Networking Activities“. Unter anderem bietet die Plattform Tools für Videokonferenzen, einen Chat und eine Dateiablage für die Zusammenarbeit mit Anderen.

Die Atmosphäre einer Jugendbegegnung online einfangen
Mit dem digitalen Begegnungs- und Tagungshaus haben Sie die Möglichkeit, sich zum Beispiel für die Vor- oder Nachbereitung einer Begegnung per Video zu treffen oder sogar ganze Austauschprojekte online durchzuführen. Auch Ihre Dolmetscher:innen können Sie zur simultanen Dolmetschung einbinden.
Die Nutzer:innen können sich in Gruppen und Projekten organisieren, andere Projekte und Menschen kennenlernen und sich miteinander austauschen. Außerdem können Sie sich und Ihr Projekt auf einer Microsite vorstellen, Partner:innen für (weitere) Projekte finden und von den Ideen und Beispielen anderer profitieren. Darüber hinaus bietet DINA.international weitere nützliche Tools zur Zusammenarbeit wie To-Do-Listen und Kalender.

Datenschutzkonform und werbefrei
DINA.international nutzt einen deutschen klimaneutralen Server, ist datenschutzkonform, werbefrei und nach aktuellen EU-Sicherheitsstandards gestaltet. Die Plattform ist ein gemeinsames Projekt der Fach- und Förderstellen der Internationalen Jugendarbeit.

Registrieren Sie sich unter: https://tandem.dina.international/