D wie Deutsche Botschaft

Die Deutsche Botschaft in Prag ist die höchste diplomatische Vertretung Deutschlands in der Tschechischen Republik. Sie befindet sich auf der Prager Kleinseite im Palais Lobkowicz. Deutscher Botschafter ist seit dem 2. September 2014 Dr. Arndt Freiherr Freytag von Loringhoven.

Für die Geschichte Europas hat die Deutsche Botschaft große Bedeutung. Im Sommer 1989 hielten sich zeitweise bis zu 4.000 DDR-Flüchtlinge, die auf eine Ausreisegenehmigung in die Bundesrepublik Deutschland warteten, auf dem Gelände der Botschaft auf. Nach Verhandlungen mit der sowjetischen Seite konnte der damalige Bundesaußen- minister Hans-Dietrich Genscher auf dem Balkon des Palais Lobkowicz den Flüchtlingen die erhoffte, historisch bedeutende Botschaft verkünden: „Liebe Landsleute, wir sind zu Ihnen gekommen, um Ihnen mitzuteilen, dass heute Ihre Ausreise ...“ (in die Bundesrepublik Deutschland möglich geworden ist) – das Satzende ging im Jubel der Flüchtlinge unter. Dieses Ereignis trug erheblich zum Fall des Eisernen Vorhangs bei.

    Besuchen Sie:
    www.prag.diplo.de
    à Anhang (Diplomatische Vertretungen / Deutsche Vertretungen)