Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Tandem-Kurier 1/2017

Tandem hat Geburtstag! Die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem setzen sich seit nunmehr 20 Jahren für ein friedliches und freundschaftliches Miteinander im Herzen Europas ein. Im Jubiläumsjahr 2017 startet Tandem mit dem Themenschwerpunkt „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft.“ Gerne unterstützen wir auch Ihre Vorhaben! Lesen Sie dazu mehr in unserem aktuellen Newsletter. Darüber hinaus informieren wir Sie, in gewohnter Manier, über unsere weiteren Vorhaben und Aktivitäten.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr Tandem Regensburg


Tandem-News

Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft – Tandem startet mit Auftakt in Berlin das neue Schwerpunktthema der deutsch-tschechischen jugendpolitischen Zusammenarbeit 2017-2019

Vor acht Jahren hat Tandem mit dem Einstieg in Themen der historisch-politischen Bildung Neuland in der deutsch-tschechischen jugendpolitischen Zusammenarbeit betreten. Die beiden Koordinierungszentren haben seitdem mit Seminaren, Arbeitstreffen und Publikationen sowie in Kooperation mit Gedenkstätten, zivilgesellschaftlichen und staatlichen Akteuren in beiden Ländern einen ersten Beitrag zur Herausbildung eines transnationalen Gedenkens, also einer gemeinsamen deutsch-tschechischen Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus geleistet. Der Deutsch-Tschechische Jugendrat hat Tandem damit beauftragt, diese Aktivitäten fortzusetzen und in den Jahren 2017-2019 einen Fokus auf die Themen „Transnationale Erinnerungsarbeit/politische Bildung“ für deutsch-tschechische Jugend- und Schüler/-innenbegegnungen zu legen. Vom 2. bis 4. Februar 2017 fand der Auftakt zum Schwerpunkt mit über 60 Teilnehmer/-innen aus beiden Ländern an der Bildungsstätte der Sportjugend in Berlin statt. Weiterlesen…

Förderschwerpunkt „Transnationale Erinnerungsarbeit/politische Bildung" ausgerufen

Unter dem Motto „Gemeinsam erinnern für eine gemeinsame Zukunft“ startet Tandem den Förderschwerpunkt mit einem Jahresbudget in Höhe von 100.000 € im Rahmen einer Fehlbedarfsfinanzierung aus den Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes. Gefördert werden können außerschulische Kinder- und Jugendbegegnungen sowie Fachkräftemaßnahmen, die das Thema als inhaltlichen Schwerpunkt setzen. Auch Materialien (z.B. Plakate, Kalender, Ausstellungen) können gefördert werden. Erster Antragstermin der für die Einrichtung zuständigen Zentral- bzw. Länderstelle bei Tandem ist der 1.7.2017 für Maßnahmen in der zweiten Jahreshälfte. Weitere Informationen erhalten Sie hier

Terminankündigung: Fortbildungsveranstaltung zum Schwerpunkt

Die erste Fortbildungsveranstaltung im Rahmen des Schwerpunkts „Transnationale Erinnerungsarbeit/politische Bildung" findet vom 21. bis 23. Juni 2017 in Weimar statt. Sie richtet sich zielgruppenübergreifend an ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte der Jugendarbeit und Lehrer/-innen aus Deutschland und Tschechien. Nähere Informationen zu den Inhalten sowie die Anmeldeformulare finden Sie in Kürze auf www.tandem-org.de.  

Tandem präsentiert sich beim 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetag in Düsseldorf (28.-30.03.2017)

Die Europäische und Internationale Jugendarbeit präsentiert ihre Angebote im Rahmen des 16. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetages in Düsseldorf (28.-30.03.2017). Neben ConAct, DFJW, DPJW, IJAB, Jugend für Europa sowie der Stiftung DRJA wird Tandem seine Arbeit vorstellen. Sie finden den Gemeinschaftsstand der Europäischen und Internationalen Jugendarbeit im CCD Congress Center Düsseldorf, Marktplatz Europa in Halle 3, Stand D40. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Einladung zum 16. DJHT. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! 

Thomas Rudner beim Neujahrsempfang des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 10. Januar 2017 zum Neujahrsempfang ins Schloss Bellevue nach Berlin eingeladen. Unter den Gästen war auch Thomas Rudner, Leiter des Koordinierungszentrums Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem.

Tandem gegen Hass im Netz!

Häme, Zorn und Hass: In sozialen Netzwerken, Medien-Kommentarspalten und Foren ist Hate Speech gegen Minderheiten nicht selten an der Tagesordnung. User/-innen verbreiten im Netz zunehmend rassistische, antisemitische und andere menschenfeindliche Postings; hinzu kommt die systematische virale Brandstiftung von rechtsextremen Gruppen und Parteien. Dieser Entwicklung gilt es aktiv entgegen zu treten. Die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem unterstützen daher die europaweite Kampagne „No Hate Speech Movement“, deren nationale Umsetzung vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ gefördert wird. Machen auch Sie mit gegen Hass im Netz! www.no-hate-speech.de

Außerschulischer Austausch

Förderung: neue Richtlinien zum KJP in Kraft getreten

Seit 1. Januar 2017 sind die neuen Richtlinien zum Kinder- und Jugendplan des Bundes in Kraft getreten. Diese betreffen auch die Förderung von Jugendbegegnungen und den Fachkräfteaustausch mit Tschechien. Durch die Herabsetzung der Altersgrenze können nun Teilnehmer/-innen an Jugendbegegnungen ab einem Alter von bereits acht Jahren gefördert werden. Auch die Fördersätze der Festbeträge bei internationalen Begegnungen wurden erhöht. Weiterlesen…

„Voneinander lernen“: neue Fördersätze beim Hospitationsprogramm

Das Hospitationsprogramm „Voneinander lernen – Učit se navzájem“ richtet sich an deutsche und tschechische, ehrenamtliche und hauptberufliche Fachkräfte der Jugendarbeit. Ziel dieses Programms ist der Austausch, die Intensivierung und die Weiterentwicklung fachlicher Kenntnisse. Im Mittelpunkt steht außerdem das Kennenlernen der Methoden der Jugendarbeit im Nachbarland, wobei der/die Hospitant/-in in die pädagogische und fachliche Tätigkeit einbezogen werden soll. Weiterlesen…

Förderung konkret - Imagefilm des Jugendmedienzentrums T1

Im außerschulischen deutsch-tschechischen Jugendaustausch können aus Mitteln des Kinder- und Jugendplans des Bundes so genannte Kleinaktivitäten finanziert werden. Das Jugendmedienzentrum T1 in Tirschenreuth hat diese Möglichkeit der Förderung genutzt und einen Imagefilm für die grenzüberschreitend tätige Einrichtung erstellt. Im T1 können Kinder und Jugendliche kreativ mit Medien umgehen: Filme drehen, Hörspiele produzieren, Fotostories gestalten, Homepages bauen und vieles mehr. Der Imagefilm ist hier abzurufen: http://www.t1-jmz.de. Weiterlesen…

ahoj.info-News

Fritzchen und Pepiček vor der Kamera ... // ahoj.info-Videoseminar für junge Menschen aus Deutschland und Tschechien

Vom 3. bis 5. März 2017 (Freitag bis Sonntag) findet in der Jugendbildungsstätte Waldmünchen (Bayern) das deutsch-tschechische Videoseminar „Fritzchen und Pepiček vor der Kamera ...“ statt. Das Seminar richtet sich an junge Menschen aus Deutschland und Tschechien im Alter von 16 bis 26 Jahren, die Lust darauf haben, deutsche und tschechische Witze filmisch aufzubereiten. Weitere Informationen sind zu finden auf http://www.ahoj.info/article/ahoj.info-videoworkshop.

Der ahoj.info-Blog? Lesenswert! Lesen Sie auch…

Auf dem deutsch-tschechischen Jugendportal www.ahoj.info gibt es verschiedene Rubriken, wie beispielsweise Reisen, Praktikum & Arbeit, Kultur und Stipendien. Hier erhalten junge Leute wissenswerte Informationen zu spannenden Themen im Nachbarland. Zu den beliebtesten Rubriken gehört der ahoj.info-Blog; hier reflektieren die Freiwilligen in regelmäßigen Abständen ihre Erlebnisse und Erfahrungen im Nachbarland. Lesen Sie selbst! http://www.ahoj.info/category/blog

Freiwillige Berufliche Praktika

Mittel für Förderung von beruflichen Praktika tschechischer Praktikant/-innen in Deutschland

Seit dem Jahr 2000 betreiben die Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch Tandem in Regensburg und Pilsen das Programm „Freiwillige Berufliche Praktika“. Auch in diesem Jahr fördert Tandem aus Mitteln des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds Aufenthalte tschechischer Praktikant/-innen in deutschen Einrichtungen (Gastgeberprinzip). Die Voranmeldung für die zweite Jahreshälfte 2017 ist bis zum 31.03.2017 möglich. Weitere Information lesen Sie hier. Kontakt: Marius Meier (Förderung), Tel.: +49 941 585 57-13, E-Mail: meier(at)tandem-org(dot).de, und Jana Kučerová (Pädagogik), Tel.: +49 941 585 57-14, E-Mail: kucerova(at)tandem-org(dot)de.

Ali Salman auf Tuchfühlung mit dem Nachbarland Tschechien 

Ali Salman aus Niedersachsen hat im Herbst 2016 ein von Tandem gefördertes freiwilliges berufliches Praktikum in Tschechien absolviert. Der angehende Industriekaufmann aus Seesen hat im tschechischen Slaný eine Einrichtung, die Menschen auf Auslandsaufenthalte vorbereitet, unterstützt. Im Folgenden lesen Sie seinen Erfahrungsbericht…

Angebote im Vorschulbereich

Ein Tandem-Medinauti zu Besuch!

Mit Beginn des neuen Jahres startete das Angebot „Ich zeig‘ dir meine Welt“ im Rahmen des EU-Projektes „Nachbarwelten – Sousední světy“. Das Angebot gibt interessierten Einrichtungen und Organisationen die Möglichkeit, einen „Tandem-Medinauti“ einzuladen, um sich spielerisch an Nachbarland und Nachbarsprache anzunähern und grenzüberschreitende Sprach- und Medienprojekte umzusetzen. Die Besuche der Medinauti sind für die teilnehmenden Einrichtungen kostenlos. Das Angebot richtet sich an Einrichtungen, die mit Kindern von 3 bis 8 Jahren arbeiten und im bayerisch-tschechischen bzw. sächsisch-tschechischen Grenzgebiet liegen. Mehr Informationen finden Sie auf der Webseite www.nachbarwelten.info. Die Anmeldung zum Angebot ist über das Online-Anmeldeformular auf der Webseite möglich.

Regionaler Infotag am 10. März 2017 in Plauen

Für alle interessierten Einrichtungen bietet Tandem regionale Infotage, zwei davon in Tschechien und zwei in Deutschland. Am 10. März 2017 findet im Plauener Rathaussaal der erste regionale Infotag zu den Angeboten des Projekts „Nachbarwelten – Sousední světy“ statt. Im Laufe des Seminartags werden praktische Beispiele zur Arbeit der Medinauti vorgestellt und den Teilnehmer/-innen wird Hilfestellung gegeben, eine Projektidee zu entwickeln, die in der eigenen Einrichtung durchgeführt werden kann. Weitere Informationen zum Seminartag und zur Anmeldung finden Sie auf der Webseite www.nachbarwelten.info.

Sprachanimation

Save the date – Schulungen für deutsch-tschechische Sprachanimation

Interessieren Sie sich für Deutschland und Tschechien? Macht es Ihnen Spaß, mit Sprachen zu arbeiten? Möchten Sie die Methode der deutsch-tschechischen Sprachanimation kennenlernen? Dann melden Sie sich an zu Schulungen für deutsch-tschechische Sprachanimation. Weiterlesen…

Neuer Rekord bei der deutsch-tschechischen Sprachanimation

Im Jahr 2016 wurden insgesamt 352 Sprachanimationen mit 15.355 Teilnehmer/-innen in sechs verschiedenen Projekten und Programmen durchgeführt, womit der Rekord des Vorjahres nochmals um 42 Sprachanimationen und um 2.699 Teilnehmer/-innen übertroffen wurde. Der Großteil der Sprachanimationen und Teilnehmer/-innen entfallen auf das Programm „Nachbar. | Sprache? | Tschechisch!“ ("Němčina nekouše" auf tschechischer Seite), wo in 201 Sprachanimationen bei 11.623 Teilnehmer/-innen Neugier auf die jeweilige Nachbarsprache und ihre Sprecher/-innen geweckt wurde. Nach der Zahl der Sprachanimationsstunden liegen die Vorbereitungstage mit sprachlicher und interkultureller Einführung im Programm „Freiwillige Berufliche Praktika" mit 800 Stunden an der Spitze. Hier werden Azubis und Berufsschüler/-innen am Anfang eines von Tandem geförderten Praktikums auf ihren Auslandsaufenthalt intensiv vorbereitet. Weiterlesen…

Sprachanimation – Was ist das und was kann sie?

Lesen Sie hierzu einen Bericht auf der Webseite der Sächsischen Landesstelle für frühe nachbarsprachige Bildung (LaNa) http://www.nachbarsprachen-sachsen.eu/blog/allgemein/sprachanimation-was-ist-das-und-was-kann-sie.html

Tandem-Kontaktdatenbank

Teilnehmer/-innen aus Deutschland für deutsch-tschechisches Teenie-Camp gesucht

Der Kinder- und Erholungszentrum e.V. KiEZ sucht eine Jugendorganisation oder einzelne Jugendliche, die Interesse an einem „Deutsch-tschechischen Teenie-Camp" vom 23.07. bis 05.08.2017 haben. Die Plätze für Teilnehmer/-innen aus Tschechien sind bereits ausgebucht, allerdings gibt es noch freie Plätze für Teilnehmer/-innen aus Deutschland. Weitere Informationen finden Sie hier

Publikationen und Arbeitshilfen

CZ von A bis Z – Eine kleine Landeskunde

Ab sofort ist die 4. überarbeitete Auflage der Publikation „CZ von A bis Z – Eine kleine Landeskunde“ erhältlich. Sie eignet sich bestens als Vorbereitung auf einen Aufenthalt im Nachbarland Tschechien, egal ob es sich um ein freiwilliges berufliches Praktikum, eine Jugendbegegnung oder eine Hospitation von Fachkräften handelt. Auf über 100 Seiten finden sich kompakte Informationen zu Themen, die für einen gelungenen Aufenthalt in Tschechien wichtig sein könnten. Die Themenpalette reicht von ärztlicher Versorgung und Bildung über Diversität und Kulturtipps bis hin zu einem kurzen Sprachteil mit den wichtigsten Alltagswörtern sowie Adressen und Rufnummern. Gerne lassen wir Ihnen ein kostenloses Exemplar zukommen: E-Shop http://www.tandem-org.de/publikationen/e-shop.html

Die Welt (nicht nur) deutsch-tschechisch

20 Jahre Deutsch-Tschechische Erklärung // Jahreskonferenz des Gesprächsforums und Festakt

Am 30.01.2017 lud das Deutsch-Tschechische Gesprächsforum zur Jahreskonferenz nach Prag. Anlass war der 20. Jahrestag der Deutsch-Tschechischen Erklärung. Am historischen Ort, im Palais Liechtenstein, begrüßten die Ko-Vorsitzenden des Gesprächsforums, Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt und Libor Rouček, ehem. Vizepräsident des Europaparlaments, die etwa 200 Gäste. In seiner Festansprache betonte Tschechiens Ministerpräsident Bohuslav Sobotka die Bedeutung der deutsch-tschechischen Beziehungen und ging auch auf die positiven Entwicklungen ein, die sich seit Unterzeichnung der Erklärung vor 20 Jahren durch die damals amtierenden Regierungschefs Klaus und Kohl eingestellt hätten. In der Summe, da waren sich alle auch auf den folgenden Podien einig, seien die deutsch-tschechischen Beziehungen so gut wie nie zuvor. Weiterlesen…

Erklärung von Bundeskanzlerin Merkel zum 20. Jahrestag der Deutsch-Tschechischen Erklärung vom 21. Januar 1997 

Botschafter: Deutsch-Tschechische Erklärung war Umbruch in bilateralen Beziehungen

Auf geht´s! // Ein vereinfachtes Förderprogramm für neue oder erneuerte Projektpartnerschaften im Bereich Jugend und Schule

„Kritisch mit Medien umgehen“ // Deutsch-Tschechischer Zukunftsfonds präsentierte Jahresthema 

„Kann ein Wort die Welt verändern?“ // Aufruf zum Europäischen Essaywettbewerb 2017 für Studierende

Jetzt bewerben für das deutsch-tschechische Nachwuchskräfteprogramm CGYPP! 

Lesen Sie die Infomail des Informations- und Dokumentationszentrums IDA 

IDA hat die Arbeitshilfe für einen bewussten Sprachgebrauch gegen Ausgrenzung und Diskriminierung aktualisiert 

Centrum Bavaria Bohemia (CeBB) koordiniert die bayerisch-tschechische kulturelle Zusammenarbeit 

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner