Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Die Welt deutsch-tschechisch

Einladung zum Seminar „Kennen wir uns wirklich? – Wege zum Erfolg im Nachbarland“

Die Sozialakademie „Haus Silberbach“ lädt zum Seminar „Kennen wir uns wirklich? – Wege zum Erfolg im Nachbarland“ nach Selb ein. Das Seminar findet am 22./23. Oktober 2012 in Selb statt.

Den politischen Wandel in Europa und vor allem die Osterweiterung der Europäischen Union haben viele Unternehmen genutzt, um ihre Geschäftstätigkeit auf die „neuen“ Nachbarländer auszuweiten. Arbeitnehmer/-innen haben durch die Freizügigkeit bei der Wahl ihres Arbeitsplatzes leichteren Zugang zu Beschäftigungen im Ausland erhalten. Doch neben den Möglichkeiten und Chancen, die eine solche grenzübergreifende Zusammenarbeit bietet, stellt sich immer auch eine große Herausforderung für alle Beteiligten dar: Unterschiedliche Erwartungen an das Kommunikationsverhalten und an Hierarchie und Führung, Probleme beim Vertrauensabbau, verschiedene Arbeitsstile und Ansätze zur Konfliktlösung können leicht zu Missverständnissen oder sogar zum Scheitern der Geschäftsbeziehungen führen. Um sich dieser Unterschiede bewusst zu werden und Klippen erfolgreich zu umschiffen, bedarf es interkultureller Kompetenz, für die das Seminar die Teilnehmer/-innen sensibilisieren möchte.

Am Seminar Interessierte wenden sich die Sozialakademie „Haus Silberbach“, Tel.: 09287-96820, E-Mail: mail@haus-silberbach.de, Internet: www.haus-silberbach.de

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner