Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Die Welt deutsch-tschechisch

Studienaufenthalt in Tschechien

GFPS e.V. vergibt Stipendien für das Sommersemester 2013 (1. Februar 2013 bis 30. Juni 2013). Den Studierenden an den Universitäten in Brno/Brünn, Plzeň/Pilsen, Hradec Králové/Königgrätz, Praha/Prag sowie anderen Universitäten müssen Studienplatzzusagen bereits vorliegen.

Die Leistungen des Stipendiums umfassen die Gebühren für die Einschreibung in einen tschechischsprachigen Studiengang an einer der genannten Universitäten, ein monatliches Stipendium in Höhe von rund 7.000 CZK (etwa 275 Euro, vorbehaltlich der Mittelzusage) und die kostenlose Teilnahme am semesterbegleitenden Seminarprogramm der GFPS e.V. Jeder Stipendiat wird in den angebotenen Städten nach Möglichkeit persönlich durch einheimische Studierende (so genannte GFPS-Stadtgruppen) betreut, die bei der Vermittlung einer Unterkunft, der Einschreibung an der Hochschule, der Integration in den Universitätsbetrieb und in Alltagsangelegenheiten helfen.

Vorausgesetzt werden:

  • gute Kenntnisse der tschechischen Sprache
  • Interesse an der Kultur und Gesellschaft Tschechiens
  • gute bis sehr gute Studienleistungen
  • Bereitschaft zur aktiven Teilnahme an zwei stipendienbegleitenden Treffen
  • Immatrikulation an einer deutschen Hoch- bzw. Fachhochschule
  • deutsches Abitur bzw. Fachabitur
  • deutsche Staatsangehörigkeit

Erwünscht sind außerdem:

  • gesellschaftliches Engagement
  • ein strukturiertes Studien- bzw. Forschungsvorhaben

Bewerbungsschluss: 31. Oktober 2012
Auswahlgespräche: 10. November 2012

Weitere Informationen zum Stipendium, zu den Auswahlkriterien und dem
Bewerbungsverfahren unter http://www.gfps.org/stipendien/

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner