Sie können diesen Newsletter auch im Internet unter Tandem-Kurier lesen

Außerschulischer Austausch

Hospitationsprogramm „Voneinander lernen": Aufnahmeorganisationen gesucht

Das Hospitationsprogramm „Voneinander lernen - Učit se navzájem" richtet sich an tschechische ehren- und hauptamtliche Fachkräfte der Jugendarbeit. Über das Programm „Voneinander lernen – Učit se navzájem" haben sie die Möglichkeit, vier Wochen bis drei Monate die Arbeit einer deutschen Einrichtung der Jugendarbeit kennenzulernen. Im Mittelpunkt des Programms steht das Kennenlernen der Methoden der Jugendarbeit im Nachbarland, wobei der/die Hospitant/-in in die pädagogische und fachliche Tätigkeit einbezogen werden soll. Auch interkulturelle Kompetenzen werden durch die unmittelbare Erfahrung und die Erlebnisse vor Ort gefördert und in der Betreuung und Nachbereitung reflektiert und vertieft.

Gerade unter tschechischen Ehrenamtlichen besteht ein hohes Interesse an dem Programm. Deshalb ist Tandem immer wieder auf der Suche nach möglichen Aufnahmeorganisationen.

Aufnahmeorganisationen in Deutschland können sein:

* Jugendbildungs- und Begegnungsstätten

* Jugendzentren oder Jugendfreizeiteinrichtungen

* Geschäftsstellen von Jugendverbänden

*Jugendämter

Voraussetzung sind eine Anerkennung als Träger der Jugendhilfe, die Bereitschaft zur inhaltlichen Begleitung der Hospitation durch eine pädagogische Fachkraft und eine angemessene Unterbringung (in Gastfamilie, Wohnheim, Personalwohnung o.Ä.) und Verpflegung des/der Hospitanten/-in.

Interessierte Träger in Deutschland können als Aufnahmeorganisation einen Antrag auf finanzielle Unterstützung aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) direkt bei Tandem Regensburg einreichen. Der Zuschuss beträgt pro Tag

Unterkunft    5,- Euro

Verpflegung  6,- Euro

Taschengeld  5,- Euro

Zusätzlich werden Versicherungskosten mit bis zu 23,- Euro pro Monat bezuschusst. Ein Zuschuss zu einer ÖPNV-Monatskarte kann ebenfalls beantragt werden (80% der tatsächlichen Kosten).

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Juliane Niklas, niklas@tandem-org.de, 0941 58557-19

Weitere Infos finden Sie auch unter http://www.tandem-org.de/arbeitsbereiche/ausserschulisch/hospitationsprogramm.html


7. deutsch-tschechisches Jugendtreffen

Vom 18. bis 20. November 2011 findet das 7. deutsch-tschechische Jugendtreffen in Bayreuth statt. Das Jugendtreffen wird u.a. von den Koordinierungszentren Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch – Tandem in Pilsen und Regensburg veranstaltet und wird sich anlässlich des Europäischen Jahrs der Freiwilligentätigkeit rund um die Themen Freiwilligendienste und Ehrenamt drehen. Die inhaltliche Auseinandersetzung erfolgt in Planspielen, Workshops, Foren und Podiumsdiskussionen.

Teilnehmen können Jugendliche zwischen 16 und 26 Jahren aus Vereinen und Jugendverbänden mit Interesse an Ehrenamt und deutsch-tschechischer Zusammenarbeit ebenso wie in Freiwilligendiensten engagierte junge Menschen.

Die Teilnahme am Jugendtreffen kostet 25,-- Euro, Fahrtkosten innerhalb Deutschlands nach Bayreuth und zurück werden nach der Veranstaltung rückerstattet.

Außerdem besteht die Möglichkeit, sich aktiv an der inhaltlichen oder organisatorischen Vorbereitung des Treffens zu beteiligen. Alle Infos hierzu sowie die Anmeldung zum Jugendtreffen gibt es unter http://www.tandem-org.de/aktuelles/termine/ausserschulischer-austausch/7.-deutsch-tschechisches-jugendtreffen-zum-thema-freiwilligkeit.html


Wie wär’s denn mit uns? Deutsch-tschechisches Kontaktseminar für die außerschulische Jugendarbeit, 21.-23. Oktober 2011, Berlin

Aller Anfang scheint schwer, auch in der internationalen Jugendarbeit.

Eine Partnerorganisation muss gefunden werden, Absprachen getroffen, Termine und Orte festgelegt werden und das Geld fällt auch nicht vom Himmel.

Mit diesem Seminar wollen wir diese ersten Schritte gemeinsam gehen. Sie treffen Menschen aus Tschechien, die ebenfalls an einer Zusammenarbeit interessiert sind, woraus sich im Idealfall Partnerschaften ergeben. Sie bekommen Tipps, was Projektplanung und Finanzierung angeht und Sie können, wenn sich eine mögliche Partnerorganisation findet, sofort mit der Planung loslegen – und haben jederzeit versierte Ansprechpartner/-innen vor Ort.

Ziel des Kontaktseminars ist eine Kontaktanbahnung zwischen Einrichtungen in Deutschland und Tschechien, das Kennenlernen der Struktur der Jugendarbeit und der Finanzierung von internationalen Projekten in beiden Ländern und ein Einstieg in eine zukünftige partnerschaftliche Projektarbeit.

Teilnehmen können alle, die mir ihrer Jugendgruppe eine Begegnung mit Tschechien vorhaben, planen oder sich zumindest vorstellen könnten, die dafür aber eine Partnerorganisation oder einen kleinen Anstoß brauchen.

Auch Vertreter/-innen bereits bestehender Partnerschaften können teilnehmen, um gemeinsame Jugendbegegnungen und andere Projekte zu planen.

Weitere Informationen sowie den Anmeldebogen gibt es unter http://www.tandem-org.de/aktuelles/termine/ausserschulischer-austausch/kontaktseminar-wie-waers-denn-mit-uns.html


ahoj.info-News

Junge Menschen aus Deutschland und Tschechien gingen beim ahoj.info-Seminar auf „Spurensuche im Grenzland"

Am Wochenende vom 27. bis 29. Mai 2011 kamen 19 junge interessierte Menschen aus Deutschland und Tschechien nach Staré Sedliště, um sich bei dem Themenseminar „Spurensuche im Grenzland" mit der Geschichte der gemeinsamen Grenzregion auseinanderzusetzen. Organisiert und durchgeführt wurde das deutsch-tschechische Seminar von Tereza Náglová, Jana Vlčková und Magdalena Kofron, die in den Tandem- Büros in Regensburg und Pilsen ihren Europäischen Freiwilligendienst (EVS) absolvieren. Ziel des Seminars war es, den Teilnehmer/-innen einen tieferen Einblick in die geschichtlichen Ereignisse der deutsch-tschechischen Grenzregion im 20. und 21. Jahrhundert zu geben und Raum zu bieten, um unausgesprochene Konflikte zwischen den beiden Ländern zu diskutieren und reflektieren.

Die Seminarteilnehmer/-innen waren aus den unterschiedlichsten Ecken Deutschlands und Tschechiens angereist, um an der „Spurensuche im Grenzland" teilnehmen zu können. Wie sich herausstellte nicht umsonst: „Dieses Wochenende war toll und ich freue mich schon jetzt auf das nächste ahoj.info-Seminar", sagte eine Teilnehmerin aus Tschechien. Die 21- jährige Studentin war nach Staré Sedliště gekommen, weil sie neben dem historischen Aspekt auch neue Leute kennenlernen und ihre Sprachkenntnisse im Deutschen auffrischen wollte. Auch der Historiker Adrian von Arburg, der das Seminar als Referent begleitete, äußerte beachtliches Lob: „Ich finde es sehr wichtig, dass Projekte wie dieses Seminar zur Weiterbildung für junge Menschen angeboten werden. Die Kombination aus formellem Lernen, lustigen Spielen und dynamischen Übergängen hat an diesem Wochenende für eine gute Atmosphäre gesorgt."

Das Wochenendprogramm des Seminars gestaltete sich sehr abwechslungsreich. Neben einem Ausflug zu den längst verlassenen Dörfer Wosant und Purschau, einem Interview mit dem Zeitzeugen Erwin Scholz und Vorträgen der Referenten Adrian von Arburg und Katharina Ortlepp, fand auch ein deutsch-tschechischer Abend am Lagerfeuer statt, wo Teilnehmer/-innen „Mitbringsel" aus ihren Heimatstädten vorstellten. Zwischendurch wurden Sprachanimation, lustige Spiele und Reflexionen eingeschoben, um dem Ablauf des Wochenendes eine ganz besondere Dynamik zu verleihen. Zudem entwickelten sich unter vielen Teilnehmer/-innen Freundschaften, wodurch einer Fortsetzung der deutsch- tschechischen Begegnung nichts mehr im Wege steht.

Das deutsch- tschechische Jugendportal http://www.ahoj.info/ ist ein Projekt des Koordinierungszentrums Deutsch- Tschechischer Jugendaustausch – Tandem und wird unterstützt von Deutschen Jugendherbergswerk, DJH.

Besuchen Sie www.ahoj.info auch auf Facebook. 


 

Impressum: Herausgeber Koordinierungszentrum Deutsch-Tschechischer Jugendaustausch - Tandem

Maximilianstr. 7 | 93047 Regensburg | fon +49 - (0)941 - 58 55 7 - 0 | fax +49 - (0)941 - 58 55 7 - 22 | tandem@tandem-org.de | www.tandem-org.de

Tandem ist eine Einrichtung in Trägerschaft des Bayerischen Jugendrings und wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, sowie durch die Länder Bayern und Sachsen.

Wenn Sie den Newsletter nicht mehr beziehen wollen, genügt eine kurze E-Mail an tandem@tandem-org.de

Redaktion: Petula Hermansky Verantwortlich: Thomas Rudner